über katharina beron

ich wurde 1992 in berlin geboren, wuchs aber in meinem heimatland bulgarien auf. mit zwei jahren habe ich den lippenstift aus der handtasche meiner mutter geschnorrt und mir die hälfte des gesichts damit angemalt...zwanzig jahre später, mache ich das immer noch! ;)

über GLAMBAGE

meine eigene kunstform GLAMBAGE / glam:basch / ist eine „one-woman-show“. ich bin die maskenbildnerin, das model und die fotografin. konventionelle gebrauchsgegenstände (von toilettenpapierrollen bis gummibärchen) werden glamourös auf meinem gesicht inszeniert. die selbstportraits zeigen charaktere, die das bekannte in ein neues licht setzen und verblüffende wirkungen erzielen. 

2022

ausstellungsbeteiligung in der galerie von bbk mainz


einzelausstellung im KV lingenfeld

ausstellungsbeteiligung im KV germersheim "40 jahre KV germersheim

2020

künstlerportrait (film) für landesART im SWR RP

artikel über GLAMBAGE veröffentlicht in der bild, mannheimer morgen und der rheinpfalz

die GLAMBAGE-maske „ladies don‘t poop“ wird Kampagnenmotiv des neuen Programms der Mannheimer Abendakademie. Die Figur mit der Toilettenpapierrolle auf dem Kopf ist als Plakatmotiv überall in Mannheim sichtbar. 

2018

bachelor of arts an der hochschule MA

bachelorarbeit: buch über die entstehung von GLAMBAGE

 

teilnahme an girls go movie (kurzfilmfestivalund 

an dem 67. internationalen

filmfestival MA-HD mit der parodieserie "my favourite beauty products"


gast beim live on tape in der galerie port 25 in mannheim

2011

alexandra-lang-JKP

(zeichnungen und collagen) 

Katharina_Beron_GLAMBAGE_Abendakademie_M
GLAMBAGE_Logo_edited.png